Datenschutzerklärung scoyo
Fassung vom 03.12.2020

Herzlich willkommen auf der Seite zur Datenschutzerklärung von scoyo. Gut, dass Sie sich über den Datenschutz informieren möchten. Datenschutz liegt uns sehr am Herzen und wir nehmen diesen sehr ernst. Beim Lernen mit scoyo geht es niemanden etwas an, welche Übungen man gerade auf scoyo absolviert oder welche Ergebnisse man erzielt hat. Sie möchten selbstverständlich nicht, dass Ihre Daten in die Hände von anderen Unternehmen gelangen. In der nachfolgenden Datenschutzerklärung beschreiben wir genau, welche Informationen wir über Sie sammeln und wie sorgsam wir damit umgehen. Wir erklären auch, welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben. Wir haben unser Bestes gegeben, um die Datenschutzerklärung so einfach und klar wie möglich zu verfassen. Unter jedem Abschnitt haben wir außerdem eine Spalte mit der Bezeichnung „Kurz gesagt…“ eingefügt, in der wir die Inhalte kurz zusammenfassen. Es steht Ihnen frei, die gesamte Erklärung zu lesen. Letztendlich werden Ihre personenbezogenen Daten jedoch mit dem Ziel verarbeitet, Ihnen ein einfaches und sicheres Spielen mit scoyo zu ermöglichen Wir halten uns an alle rechtlichen Anforderungen (wie z.B. an die EU Datenschutz-Grundverordnung). Und was passiert mit Ihren personenbezogenen Daten? Wir schützen sie so umfassend wie möglich!

Über unsere Webseite scoyo.de (sowie lernemit.scoyo.de) und unsere scoyo-App sammeln wir personenbezogene Daten über Sie (nachfolgend: „Informationen“). Uns ist es wichtig, dass Sie genau wissen, welche Informationen wir sammeln, für welche Zwecke wir diese Informationen verwenden, auf welche rechtliche Grundlage wir uns berufen und wie lange wir die Informationen speichern. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir all dies auf transparente Art und Weise darstellen. Sie umfasst die folgenden Punkte:

1. Wer ist scoyo?

Die scoyo GmbH, Großer Burstah 50-52, 20457 Hamburg, Deutschland (nachfolgend „scoyo“ oder „wir“) ist der Anbieter des Angebots scoyo und im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Verantwortlicher für die auf scoyo erfolgende Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Wir respektieren und schützen die Privatsphäre der Nutzer unseres Angebots. Die folgende Datenschutzerklärung soll die Nutzer informieren, wie scoyo den Datenschutz gewährleistet.

Scoyo ermöglicht Kindern das Lernen mithilfe von Online-Spielen in Themenfeldern wie Rechnen, Rechtschreibung und Geschichte. Beim Lösen von Aufgaben und der Teilnahme an Spielen können Kinder Münzen sammeln. Diese Münzen können sie gegen tolle Belohnungen eintauschen. Eltern können dabei einsehen, wie oft ihr Kind auf scoyo lernt, welche Übungen es erledigt und wie viele Fragen ihr Kind richtig oder falsch beantwortet.

Kurz gesagt…

scoyo ist der unterhaltsamste und lehrreichste Online-Anbieter von Übungsaufgaben für Kinder der Klassenstufen 1 bis 7!

2. scoyo-Mitgliedschaft

Um unsere Dienste nutzen zu können, müssen Eltern eine Mitgliedschaft bei scoyo abschließen. Dazu gehört die Erstellung eines persönlichen Nutzerkontos (Elternkonto) sowie eines zugehörigen Kontos für ihr Kind (Kinderkonto). Wir erstellen für jedes durch Sie registrierte Kind ein eigenes Kinderkonto.

Elternkonto und Kinderkonto

Folgende Informationen sind zur Erstellung eines Elternkontos notwendig:

  • Vorname und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

Folgende Informationen sind zur Erstellung eines Kinderkontos notwendig:

  • Vorname des Kindes
  • Klassenstufe

Angaben zur Zahlungsabwicklung

Bei Abschluss einer Mitgliedschaft verarbeiten wir Ihre Informationen zur Zahlungsabwicklung. Die Bezahlung einer scoyo-Mitgliedschaft ist auf verschiedenen Wegen möglich. In jedem Fall erfolgt die Zahlung in einer sicheren und geschützten Online-Umgebung. Je nach Wahl der Zahlungsmethode verarbeiten wir bestimmte Informationen zur Zahlungsabwicklung:

iDEAL: iDEAL ermöglicht die Bezahlung in der gewohnten Online-Banking-Umgebung Ihrer Hausbank.

Kreditkarte: Wir akzeptieren MasterCard, Visa oder American Express. Hierfür müssen Sie die notwendigen Kreditkartendaten eintragen und die Schritte zur Zahlungsabwicklung befolgen.

Autorisation (SEPA): Mit der Unterzeichnung des SEPA-Lastschriftmandats autorisieren Sie scoyo, Ihren Mitgliedsbeitrag per Lastschrift von Ihrem Bankkonto einzuziehen.

Nach erfolgreicher Zahlung werden Sie automatisch zur scoyo Webseite zurückgeleitet.

Wir verwenden diese Angaben ausschließlich zum Zweck der Zahlungsabwicklung. Die Verwendung dieser Angaben ist somit notwendig für die Erfüllung des Vertrags zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil.

Anschrift

Am Ende Ihrer Mitgliedschaft können Sie ein Geschenk auswählen. In diesem Fall bitten wir Sie um Angabe Ihrer Anschrift und speichern diese in Ihrem Elternkonto. Wir verschicken das Geschenk an diese Anschrift. Die Verwendung dieser Angaben ist somit notwendig für die Erfüllung des Vertrags zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil.

Kurz gesagt…

Abschluss einer Mitgliedschaft

Beim Abschluss einer Mitgliedschaft als Elternteil erstellen wir jeweils ein Eltern- und ein Kinderkonto. Folgende Angaben werden hierzu benötigt: Vor- und Nachname des Elternteils, E-Mail-Adresse, Passwort, Name des Kindes, Klassenstufe und Zahlungsmethode. Bei Zusicherung eines Geschenks zum Abschluss einer Mitgliedschaft bitten wir Sie um Angabe Ihrer Anschrift.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

3.    Eltern- und Kinderkonto

3.1.    Elternkonto

In Ihrem Elternkonto können Sie den Fortschritt Ihres Kindes nachverfolgen. Neben den verpflichtenden Informationen in Punkt 2 steht es Ihnen frei, folgende freiwillige Informationen in Ihrem Elternkonto zu hinterlegen:

  • Nutzername
  • Adresse
  • Wohnort
  • Telefonnummer

Sie können Ihre Angaben jederzeit ändern oder auch löschen, soweit es sich um optionale Angaben handelt. Sie können Angaben zu Ihrer Adresse sowie Telefonnummer machen, so dass wir darauf zurückgreifen können, wenn Sie oder Ihr Kind Belohnungen über den Prämienshop bestellen. Sollten Sie Ihre Adresse bereits beim Abschluss Ihrer Mitgliedschaft angegeben haben, werden diese Angaben automatisch in Ihr Elternkonto übertragen.

3.2. Kinderkonto

Sie haben über das Elternkonto die Möglichkeit, für jedes Kind jeweils ein Nutzerkonto anzulegen. Das Kinderkonto kann vollständig über das Elternkonto eingesehen werden. Ihr Kind hat beim Spielen in dessen Kinderkonto auf scoyo selbstverständlich keinen Zugriff auf das Elternkonto.

Um sich in das Kinderkonto einzuloggen, muss Ihr Kind einen Benutzernamen und ein Passwort festlegen. Die Verwendung dieser Angaben ist somit notwendig für die Erfüllung des Vertrags zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil.

3.3. Freiwillige Angaben

Neben der Angabe des Benutzernamens, Passworts, Vornamens Ihres Kindes sowie der Klassenstufe steht es Ihnen und Ihrem Kind frei, folgende freiwillige Informationen im Kinderkonto zu hinterlegen:

  • Nachname
  • Geschlecht
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Schule

Sie oder Ihr Kind können die gemachten Angaben jederzeit ändern. Durch die Anpassung der Klassenstufe über Ihren Account ermöglichen Sie Ihrem Kind beispielsweise, zu jeder Zeit auf dem richtigen Niveau zu spielen.

Diese Angaben nutzen wir, um scoyo an Ihr Kind anzupassen und zu personalisieren. Die Angabe des Geschlechts ermöglicht uns eine angemessene Anrede.

Das Geburtsdatum Ihres Kindes wird zum Versenden einer Geburtstags-E-Mail an Ihr Kind verwendet. Diese E-Mail wird an die E-Mail-Adresse des Elternkontos gesendet.

Gibt Ihr Kind seine eigene E-Mail-Adresse an, senden wir das neue Passwort an diese E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird für keine anderen Zwecke verwendet.

Die Angabe der Schule sowie des Nachnamens Ihres Kindes ermöglicht ihm, Freunde zu finden, die ebenfalls Angaben zur Schule und zum Nachnamen gemacht haben. scoyo ermöglicht es, Freundschaftsanfragen an andere scoyo-Mitglieder zu senden.

Diese Angaben nutzen wir, um scoyo an Ihr Kind anzupassen und zu personalisieren. Die Angabe des Geschlechts ermöglicht uns eine angemessene Anrede.

Die Verarbeitung dieser Angaben erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere Dienste für Sie und Ihr Kind so einfach und nützlich wie möglich zu gestalten.

3.4. Spielen auf scoyo

Wenn Ihr Kind auf scoyo spielt, erheben wir Informationen darüber:

  • welche Übungen Ihr Kind absolviert hat
  • wie viele Minuten Ihr Kind gespielt hat
  • wie viele Fragen Ihr Kind richtig oder falsch beantwortet hat
  • welches Ergebnis im jeweiligen Fach erzielt wurde (gemessen an Lernergebnissen und Lernzeit)

Wir stellen diese Informationen auch im Elternkonto zur Verfügung, so dass Sie als Elternteil einen Überblick darüber haben, wie Ihr Kind scoyo nutzt. Diese Informationen sind in den Berichten enthalten, die wir Ihnen als Elternteil zusenden.

Die Verwendung dieser Informationen ist somit notwendig für die Erfüllung des Vertrags zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil.

Kurz gesagt…

Eltern- und Kinderkonto

Zur Verwendung von scoyo ist das Erstellen eines persönlichen Elternkontos erforderlich. Sie haben die Möglichkeit, über das Elternkonto ein Kinderkonto anzulegen, das Ihrem Kind ermöglicht, auf scoyo zu spielen. Wir erheben Daten darüber, welche Übungen Ihr Kind absolviert, wie viele Minuten es spielt, wie viele Fragen es richtig oder falsch beantwortet und welche Ergebnisse es erzielt. Eltern erhalten diese Informationen darüber hinaus in Form eines Berichts.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

4. Prämien-Shop

Auf scoyo sammelt man durch das Lösen von Aufgaben und die Teilnahme an Spielen Münzen. Die Münzen sind mit dem Konto Ihres Kindes verbunden. Ihr Kind kann die gewonnenen Münzen gegen reale Belohnungen eintauschen. Diese Belohnungen werden an die von Ihnen im Elternkonto angegebene Adresse versendet.

Da es Beschränkungen bei einigen Prämienartikeln gibt, erfassen wir die Anzahl an Prämien, die durch Ihr Kind bestellt wurden. So ist beispielsweise die Bestellung von maximal einer Gutscheinkarte oder einem Kinoticket pro Monat möglich.

Die Verwendung dieser Angaben ist somit notwendig für die Erfüllung des Vertrags.

Kurz gesagt…

Ihr Kind kann die gewonnenen Münzen auf scoyo gegen reale Belohnungen eintauschen. Wir verwenden die Angaben zur Anschrift zum Versand der Belohnungen an Sie. Wir erfassen darüber hinaus die Anzahl und Art der bestellten Belohnungen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

5.  Kontakt zu scoyo

Bei Fragen oder Beschwerden über scoyo können Sie Kontakt zu unserem Kundenservice aufnehmen. Dabei speichern wir Ihre Kontaktdaten sowie Ihre Frage oder Beschwerde. Wir überprüfen unsere Systeme auf eine eventuelle Mitgliedschaft bei scoyo. scoyo behält sich vor, weitere Angaben anzufordern, sollte dies nach unserer Auffassung zur Beantwortung Ihrer Frage oder Bearbeitung Ihrer Beschwerde notwendig sein.

Die auf diesem Weg erhobenen Informationen werden zur Beantwortung Ihrer Frage sowie zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde verwendet. Die Verarbeitung dieser Informationen ist notwendig für die Verfolgung der berechtigten Interessen von scoyo. Im Vordergrund stehen unsere Ziele, Ihnen als Abonnent effiziente Dienste zur Verfügung zu stellen und den Kundenservice von scoyo zu optimieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen werden in unseren Systemen gespeichert und zur Analyse, Optimierung und Verbesserung von scoyo verwendet (siehe dazu auch Punkt 13 „Forschung und Analyse“).

Darüber hinaus ermöglicht scoyo mitunter die Teilnahme an Zufriedenheitsumfragen und -bewertung. Wir verarbeiten Informationen im Rahmen ebendieser Umfragen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, unsere Dienste zu optimieren und an die Wünsche der Abonnenten anzupassen.

Kurz gesagt…

Wir verwenden Ihre Informationen, um mit Ihnen zu kommunizieren und Ihnen die bestmögliche Hilfe anzubieten.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung:

  • Sofern sich Ihre Anfrage/Beschwerde auf eine vertragliche Leistung bezieht: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO
  • In allen anderen Fällen: Ihre Einwilligung in die zur Beantwortung/Verfolgung Ihrer Anfrage/Beschwerde erforderliche Datenverarbeitung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO

6. Angebote, Berichte, Newsletter und Benachrichtigungen zu unseren Diensten

Angebote

scoyo verwendet die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, Ihren Namen und den Namen Ihres Kindes, um Sie über von scoyo organisierte Aktionen zu informieren oder Ihnen Angebote zu senden. Wir verwenden mitunter Informationen über den letzten Zugriff auf die Spielewelt von scoyo durch Ihr Kind, die Übungen, die Ihr Kind absolviert hat und die von Ihrem Kind erzielten Ergebnisse. Bei Kündigung der Mitgliedschaft durch Sie behält sich scoyo vor, Ihnen anhand der Informationen über den letzten Zugriff Ihres Kindes auf die scoyo-Lernwelt Angebote zu unterbreiten. Sie können dem Erhalt von E-Mails über die Abmeldeoption in jeder E-Mail widersprechen.

Berichte

Darüber hinaus sendet scoyo Ihnen Berichte, um Sie über die Nutzung von scoyo durch Ihr Kind sowie die von Ihrem Kind erzielten Ergebnisse zu informieren. Zu diesem Zweck verwendet scoyo unter anderem Informationen darüber, welche Übungen Ihr Kind absolviert hat und wie viele Fragen Ihr Kind richtig oder falsch beantwortet hat. Außerdem erhalten Sie Informationen darüber, wie lange Ihr Kind geübt hat. Wir erfassen Informationen über den letzten Zugriff Ihres Kindes auf die scoyo-Lernwelt. In Ihrem Elternkonto können Sie dem Erhalt der Berichte widersprechen.

Newsletter

Sie können sich für den scoyo-Newsletter anmelden. Im Falle einer Newsletter-Anmeldung verwenden wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. scoyo behält sich außerdem vor, Ihren Namen, Ihr Geschlecht sowie den Namen Ihres Kindes zur Personalisierung des Newsletters zu verwenden. Sie können dem Erhalt über die Abmeldeoption in jedem Newsletter widersprechen.

Benachrichtigungen zu unseren Dienstleistungen

Wir möchten Sie über die Entwicklung unserer Dienste auf dem Laufenden halten. Unter anderem informiert scoyo Sie über Erweiterungen oder Updates. Eine Abwahl der Benachrichtigungen zu unseren Diensten und Benachrichtigungen zur Kaufbestätigung ist nicht möglich.

Wir verarbeiten diese Informationen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, um Ihnen (Werbe-)Nachrichten zu senden.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO, berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

Kurz gesagt…

Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen Benachrichtigungen zu senden. Wir senden Ihnen Berichte über die Nutzung von scoyo durch Ihr Kind, Newsletter, Angebote sowie Benachrichtigungen zu unseren Diensten. Sie können dem Erhalt der E-Mails widersprechen. Davon ausgenommen sind Benachrichtigungen zu unseren Diensten. Die Benachrichtigungen zu unseren Diensten dienen als Information über die Weiterentwicklung von scoyo.

7. Automatisch generierte Informationen

Damit scoyo optimal funktioniert (z. B. zur korrekten Darstellung von Seiten und zum Schutz der Webseite und der App) benötigen wir bestimmte Informationen. Wir sammeln daher automatisch generierte Informationen über Ihr Surfverhalten während Ihrer Nutzung von scoyo. Diese Informationen enthalten Ihre IP-Adresse (die Nummer zur eindeutigen Identifizierung Ihres Computers), Ihren verwendeten Browser (das Computerprogramm zum Aufrufen von Internetseiten), das von Ihnen verwendete Computersystem sowie die von Ihnen besuchten Seiten, auf denen Cookies von uns enthalten sind.

Die Verwendung dieser Informationen dient unter anderem zur Anpassung unserer Dienste an Ihre Bedürfnisse sowie zur Behebung von Technik- und Sicherheitsproblemen.

Wir verwenden beispielsweise die IP-Adresse, Nutzerkonto-Nummer und Seiten/Cookies, um ungewöhnliche Situationen zu erkennen oder Hacker-Angriffe zu unterbinden. Sollten wir beispielsweise den vermehrten Zugriff eines bestimmten Nutzerkontos mit unterschiedlichen Konfigurationen feststellen, können wir dem entgegenwirken.

Wir verwenden Browser-Daten und Informationen über das Computersystem zur Feststellung der Anzahl von Nutzern einer bestimmten Konfiguration, so dass wir die Plattform entsprechend schützen können. Darüber hinaus helfen uns diese Informationen, Probleme (Bugs) zu beheben, da wir nachvollziehen können, zu welchem Zeitpunkt die Probleme aufgetreten sind.

Die Verarbeitung Ihrer Informationen ist notwendig für die Verfolgung der berechtigten Interessen von scoyo, d. h. die Interessen von scoyo zum Schutz von scoyo und zur Maximierung der Nutzerfreundlichkeit.

Wir verwenden diese Informationen darüber hinaus zur Erhebung anonymer statistischer Daten. Siehe dazu auch Punkt 12 „Forschung und Analyse“. Beim Sammeln automatisch generierter Informationen mithilfe von Cookies findet darüber hinaus Punkt 8 „Cookies“ Anwendung.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

Kurz gesagt…

Automatisch generierte Informationen

Wir erheben „automatisch generierte Informationen“ von Ihnen (IP-Adresse, Browser, Computersystem, Nutzerkonto-Nummer, von Ihnen besuchte Seiten auf scoyo sowie Cookies). Dies geschieht vor dem Hintergrund der Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Funktionalität von scoyo sowie des Schutzes von scoyo.

8. Cookies

scoyo verwendet Cookies. In Ergänzung zu den Bestimmungen der Datenschutzerklärung gelten die Bestimmungen der Cookie-Richtlinien von scoyo. In den Cookie-Richtlinien ist die Art der verwendeten Cookies und deren Zweck festgelegt. Die Cookie-Richtlinien stehen zum Nachlesen zur Verfügung.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung:

  • Bei essenziellen Cookies: Berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO
  • Bei allen anderen Cookies: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO

9. scoyo-Forum

Sie können Beiträge im scoyo-Forum posten. Hierfür ist die Erstellung eines Nutzerkontos notwendig. Sie können dafür Ihr Elternkonto verbinden oder ein separates Nutzerkonto erstellen. Dies ermöglicht Nutzern ohne scoyo-Abonnement, im Forum zu posten.

Folgende Informationen werden für die Nutzung des Forums benötigt: E-Mail-Adresse, Passwort, Name, Benutzername und scoyo-Konto. Sie können ein Profilbild hochladen. Das ist jedoch nicht verpflichtend. Darüber hinaus verarbeiten wir Informationen, die von Ihnen im Forum gepostet werden.

Die Verwendung dieser Informationen ist notwendig für die Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags, um Ihnen die Nutzung des scoyo-Forums zu ermöglichen.

Kurz gesagt…

Wenn Sie Beiträge im scoyo-Forum posten möchten, müssen Sie dafür ein Nutzerkonto erstellen.

10. scoyo-Demo

Wenn Sie noch kein Nutzerkonto haben, können Sie die kostenlose Demoversion von scoyo ausprobieren. Geben Sie hierzu bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse stimmen Sie dem Erhalt von E-Mails mit Sonderangeboten von scoyo zu. Sie können dem Erhalt über die Abmeldeoption in den E-Mails jederzeit widersprechen.

Wenn Ihr Kind die Demo von scoyo verwendet, erheben wir folgende Informationen:

  • Welche Übungen Ihr Kind absolviert hat
  • Wie viele Minuten Ihr Kind gespielt hat
  • Wie viele Fragen Ihr Kind richtig oder falsch beantwortet hat
  • Welches Ergebnis im jeweiligen Kurs erzielt wurde (gemessen an Lernergebnissen und Lernzeit)

Diese Informationen sind Bestandteil der Berichte, die wir Ihnen per E-Mail zusenden.

Wir verarbeiten diese Informationen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, um Ihnen (Werbe-)Nachrichten zu senden.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO

Kurz gesagt…

Wenn Sie die kostenlose Demo-Version von scoyo ausprobieren wollen, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir erheben Daten darüber, welche Übungen Ihr Kind absolviert, wie viele Minuten es spielt, wie viele Fragen es richtig oder falsch beantwortet und welche Ergebnisse es erzielt. Eltern erhalten diese Informationen darüber hinaus in Form eines Berichts. Wir versenden diese Informationen in Form eines Berichts an Sie.

11. Forschung und Analyse

scoyo ist bestrebt, Dienste anzubieten, die den höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen. Zu diesem Zweck verwenden wir unsere ganze Zeit darauf, scoyo zu analysieren, zu pflegen, zu schützen und zu optimieren, damit wir gegebenenfalls Anpassungen an unserer Website und unseren Anwendungen vornehmen können.

Zum Zweck der Forschung verwenden wir unter Umständen Ihre Informationen, darunter:

  • die Anzahl von Ihnen registrierter Kinder
  • die Anzahl der absolvierten Übungen
  • die aufgewendete Zeit pro Übung
  • die Dauer des Aufenthalts auf scoyo
  • die Übungen, die absolviert wurden und die erzielten Ergebnisse
  • die bestellten Belohnungen aus dem Prämienshop
  • die auf scoyo besuchten Seiten

Dies erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Forschung, nämlich der Verbesserung der Qualität der Dienste.  Nur die eigens dafür eingesetzten Mitarbeiter von scoyo haben zu diesem Zweck Zugriff auf Ihre Informationen. Die Forschungsergebnisse werden stets aggregiert. Somit ist es nicht möglich, die Informationen aus dem Forschungsergebnis auf Ihr Kind zurückzuführen. Darüber hinaus verwenden wir stets pseudonymisierte und, wenn möglich, anonymisierte Daten.

Beispiele

Im Folgenden nennen wir Beispiele dafür, wie wir Informationen verwenden können, so dass die Absichten von scoyo deutlich werden.

In einigen Fällen kann es leider vorkommen, dass scoyo nicht erreichbar ist. Melden Sie dies scoyo, greifen wir zu Analysezwecke auf Informationen Ihres Nutzerkontos zurück. Im nächsten Schritt versuchen wir herauszufinden, warum Sie sich nicht einloggen können und was der Fehler bedeutet. Dabei prüfen wir ebenfalls, ob andere Nutzer von dem Problem betroffen sind und versuchen so, scoyo als Ganzes zu verbessern.

Wir sammeln Informationen darüber, welche Belohnungen im Prämienshop am meisten bestellt werden. Wenn sich zum Beispiel herausstellt, dass der Q-Fußball-Avatar häufig bestellt wird, können wir beschließen, weitere Q-Fußball-Avatare zu erstellen.

Wir ermitteln die Qualität der Inhalte auf scoyo. Stellen wir beispielsweise fest, dass viele Kinder in der Klassenstufe 4 eine bestimmte Frage falsch beantworten, prüfen wir, ob die Frage zu schwer oder unklar formuliert ist. In diesem Fall passen wir die Frage an.

Wir schauen uns an, welche Inhalte am besten zu Ihrem Kind passen. Indem wir untersuchen, welche Fragen von Ihrem Kind (und anderen Kindern mit denselben Merkmalen) richtig bzw. falsch gespielt werden, versuchen wir, den richtigen Inhalt für Ihr Kind anzubieten.

Wir ermitteln, welche Arten von Spielen am besten für Ihr Kind sind bzw. welche ihm am meisten Freude bereiten. Stellen wir beispielsweise fest, dass Ihr Kind größere Schwierigkeiten mit Spielen mit mehreren Spielern hat als in normalen Missionen, können wir Ihrem Kind das Auffinden letzterer Spielform erleichtern.

Wir analysieren Ihre Anmeldungen und Ihr Spielverhalten, um festzustellen, ob es ungewöhnliche Muster gibt, die darauf hinweisen, dass Ihr Konto gehackt wurde. Stellen wir beispielsweise fest, dass das Passwort zu Ihrem Benutzernamen mehrere Male falsch eingegeben wird, ergreifen wir die entsprechenden Maßnahmen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: In der Regel werden in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Sollte in Einzelfällen (z.B. bei sehr geringer Fallzahl) dennoch eine Zuordnung von Daten zu einer bestimmten Person möglich sein, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

Kurz gesagt…

Wir verwenden Ihre Informationen für die Analyse, Pflege, den Schutz und die Optimierung von scoyo. Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit, falls nötig Änderungen an unserer Webseite und unseren Apps vorzunehmen.

12. Speichern von Informationen

Grundsätzlich speichern wir Ihre Informationen zu den genannten Zwecken, so lange dies nötig ist oder wir aufgrund gesetzlicher Regelungen hierzu verpflichtet sind. Die Aufbewahrungsfrist hängt demzufolge von der Art der Daten und dem Zweck der Datenverarbeitung durch scoyo ab. Wir haben zu diesem Zweck interne Richtlinien festgelegt, an die wir uns halten:

  • Nutzernamen, Kontaktdaten: Löschung 1 Jahr nach Beendigung der Mitgliedschaft
  •  Passworte: 1 Jahr nach Beendigung der Mitgliedschaft, sofort bei Passwortwechsel
  •  Daten des Zahlungsverkehrs: 10 Jahre
  •  Vertragsdaten: 10 Jahre
  •  Lernstandsdaten: 1 Jahr

Ihre Nutzerkontodaten bewahren wir für die Dauer der Nutzung unserer Dienste auf, d. h. so lange, wie Sie den Vertrag nicht gekündigt haben. Nach Kündigung des Vertrags bleibt sowohl das Elternkonto als auch das Kinderkonto für bis zu einem Jahr nach dem Kündigungsdatum bestehen, so dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Mitgliedschaft zu reaktivieren, ohne dass Ihre Kontoinformationen gelöscht wurden.

Nach einem Jahr löschen wir das Kinderkonto und somit die im Kinderkonto vorhandenen Informationen über Übungen, Datum, Spielzeit, Übungsergebnisse und Berichte. Die hinterlegte E-Mail-Adresse der Eltern und die Information über die Klassenstufe des Kindes werden nicht gelöscht. Diese Informationen bleiben bis zu fünf Jahre nach Kündigung des Nutzerkontos gespeichert. Wir speichern diese Informationen zum Zweck unseres berechtigten Interesses, Ihnen Werbenachrichten zu senden. Sofern Sie personifizierter Werbung durch uns widersprechen, löschen wir Ihre E-Mail-Adresse unmittelbar nach Zugang des Widerspruchs.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden Ihre Informationen gelöscht oder anonymisiert. Bei der Anonymisierung von Informationen verwenden wir die verbleibenden Daten, um durch Forschung und Analyse einen Einblick in das Nutzerverhalten auf scoyo zu gewinnen.

Grundsätzlich löscht scoyo personenbezogene Daten, die im Kontext eines Bewerbungsverfahrens gesammelt wurden, innerhalb von vier Wochen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. In einigen Fällen erbittet scoyo ausdrücklich eine Verlängerung der Aufbewahrungsdauer der personenbezogenen Daten, um einem Bewerber beispielsweise zu einem späteren Zeitpunkt ein Angebot machen zu können. Hierfür ist das schriftliche Einverständnis des Bewerbers notwendig. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten für die Dauer von maximal einem Jahr bei scoyo aufbewahrt. Gegebenenfalls bittet scoyo den Bewerber um das schriftliche Einverständnis für die Verlängerung der Aufbewahrungsdauer um ein weiteres Jahr.

Kurz gesagt…

Wir bewahren Ihre Informationen nur so lange wie nötig und zu dem Zweck auf, zu dem die Informationen erhoben wurden, oder so lange, wie der Gesetzgeber verlangt.

13. Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer Informationen an nicht zu scoyo gehörende Dritte erfolgt nicht ohne Ihr Einverständnis. Ausnahmen werden im Folgenden genannt.

scoyo gibt Informationen an Dritte in Fällen weiter, in denen scoyo aufgrund von Gesetzen oder Bestimmungen dazu verpflichtet ist, wenn scoyo dies zur Verfolgung rechtlicher Ansprüche für notwendig erachtet oder wenn scoyo dies zur Wahrung seiner Rechte für notwendig erachtet.

scoyo gibt Informationen an von scoyo beauftrage Verarbeiter weiter, die personenbezogene Daten im Auftrag von scoyo verarbeiten. Ihre Informationen dienen lediglich der Erfüllung dieses Auftrags. Ein Beispiel ist das Hosten von scoyos zentraler Datenbank. Scoyo hat mit diesen Verarbeitern Vereinbarungen bezüglich der Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Informationen geschlossen.

Kurz gesagt…

Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten an Dritte oder andere Unternehmen. scoyo gibt Informationen an Dritte nur weiter, wenn wir aufgrund von Gesetzen, eines Gerichtsverfahrens oder anderer Interessen von scoyo dazu verpflichtet sind. scoyo kooperiert mit Dritten, die personenbezogene Daten im Auftrag von scoyo verarbeiten. Diese sind Auftragsverarbeiter von scoyo.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung:

  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU-DSGVO
  • Berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO

14. Schutz von Informationen

Die Sicherheit Ihrer Informationen hat für uns oberste Priorität. Wir haben daher entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Ihre Informationen gegen Verlust oder jegliche Form der unrechtmäßigen Verarbeitung zu schützen.

Darüber hinaus legen wir großen Wert darauf, dass Ihre Informationen grundsätzlich innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) gespeichert werden. Bei Speicherung der Informationen außerhalb des EWR gewährleisten wir, dass die Speicherung in Übereinstimmung mit dem Gesetz erfolgt und garantieren adäquate Schutzvorkehrungen. Wir haben mit diesen Parteien die EWR-Standardvertragsklauseln unterzeichnet.

Kurz gesagt…

Wir haben sichergestellt, dass Ihre personenbezogenen Daten geschützt sind. Das ist eine unserer obersten Prioritäten. Unsere Server befinden sich im Europäischen Wirtschaftsraum. Bei der Verarbeitung von Daten außerhalb des EWR haben wir für adäquaten Schutz gesorgt.

15. Was sind Ihre Rechte?

Recht auf Auskunftserteilung

Wir versuchen, Ihre Anfrage schnellstmöglich, grundsätzlich jedoch innerhalb eines Monats zu beantworten. Es kann jedoch vorkommen, dass wir mehr Zeit benötigen. In solch einem Fall informieren wir Sie vor Ablauf des oben genannten Monats. Die zusätzlich benötigte Zeit überschreitet nicht die Dauer von zwei Monaten.

Anfragen können über das Kontaktformular getätigt werden. Bitte geben Sie die von Ihnen verwendete E-Mail-Adresse ein, sodass wir sicherstellen können, dass Sie berechtigt sind, die angefragten Informationen zu erhalten.

Wenn wir nicht (vollständig) feststellen können, auf welche personenbezogenen Daten sich Ihre Anfrage bezieht, können wir Sie bitten, Ihre Anfrage (weiter) zu konkretisieren.

Mitunter bitten wir Sie, sich zu identifizieren, bevor wir Ihre Anfrage prüfen.

Recht auf Beschwerde

Bitte beachten Sie, dass Sie das Recht haben, bei einer Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen. Wir hoffen natürlich, dass dazu keine Notwendigkeit besteht. Sie können sich im Falle einer Beschwerde auch an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden. Hierzu verwenden Sie bitte die E-Mail-Adresse datenschutz@scoyo.de.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben das Recht, falls möglich, Ihre personenbezogenen Informationen zu ergänzen, um die über Sie gesammelten personenbezogenen Daten zu vervollständigen.

Sie können diese Änderungen direkt im Eltern- bzw. Kinderkonto auf scoyo vornehmen.

Recht auf Vergessenwerden

Sie haben das Recht, die Löschung (bestimmter) Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen (Recht auf Vergessenwerden). Wird Ihrer Anfrage stattgegeben, löschen wir die betreffenden personenbezogenen Daten.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Das bedeutet, dass wir, wenn dem Antrag auf Einschränkung stattgegeben wird, Ihre personenbezogenen Daten während der Dauer der Einschränkung nicht weiterverarbeiten, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig.

Widerspruchsrecht

Sie haben unter gewissen Umständen das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, beispielsweise wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht aufgrund eines berechtigten Interesses oder Ihrer Einwilligung verarbeiten. Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen, werden wir Ihre Datenschutzinteressen gegen unsere Geschäftsinteressen abwägen. Wenn Ihre Interessen überwiegen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter.

Wenn Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktvermarktung verwendet werden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Ist dies der Fall, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesem Zweck.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Übertragbarkeit der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Wir stellen Ihnen die unter dieses Recht fallenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung, so dass Sie diese an Dritte übermitteln können.

Kurz gesagt…

Uns ist es wichtig, dass Sie wissen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und dass Sie gewisse Rechte in Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten haben. So haben Sie beispielsweise das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen. Darüber hinaus haben Sie die folgenden Rechte:

  • Recht auf Überprüfung
  • Berichtigung
  • Recht auf Vergessenwerden
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können Ihren Antrag direkt bei uns stellen. Grundsätzlich beantworten wir Ihre Anfrage innerhalb von einem Monat. Sie können Ihre Daten jederzeit im Eltern- bzw. Kinderkonto einsehen und Änderungen vornehmen.

16. Kinder

scoyo schließt für die Nutzung von scoyo durch Ihr Kind einen Vertrag mit Ihnen als Eltern ab. Wir kontaktieren Ihr Kind nicht zu Vermarktungszwecken.

17. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, Änderungen an der Datenschutzerklärung vorzunehmen. Wir teilen Ihnen diese Änderungen mit. Die vorliegende Datenschutzerklärung wurde zuletzt im Dezember 2020 aktualisiert.

18. Fragen

Datenschutz ist ein sensibles Thema, und das zu Recht. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen über das Kontaktformular.

Hier können Sie unsere Datenschutzvereinbarung als PDF herunterladen: