Datenschutzerklärung scoyo
Fassung vom 29.01.2021

Willkommen bei der Datenschutzerklärung von scoyo. Es ist eine gute Sache, dass Sie Ihre Privatsphäre überprüfen. Datenschutz ist sehr wichtig für uns und wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Wenn Sie Übungen über scoyo machen, muss niemand sonst wissen, welche Übungen Sie machen und was Ihre Ergebnisse sind. Natürlich wollen Sie nicht, dass Ihre Daten bei anderen Unternehmen landen. In der Datenschutzerklärung unten erklären wir genau, welche Informationen wir von Ihnen erfassen und wie sorgfältig wir damit umgehen. Wir erklären auch, welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben. Wir haben unser Bestes getan, um die Datenschutzerklärung in einfacher und klarer Sprache niederzuschreiben. Wir haben auch eine Spalte auf der rechten Seite mit der Überschrift “In Kürze…” eingefügt, in der wir kurz erklären, was gemeint ist. Sie können die ganze Geschichte lesen, aber die Schlussfolgerung ist, dass wir Ihnen, basierend auf Ihren persönlichen Daten, helfen, scoyo einfach und sicher zu spielen. Wir halten uns an alle rechtlichen Anforderungen (z.B. an die EU Datenschutz-Grundverordnung). Und was ist mit Ihren persönlichen Daten? Wir schützen Ihre persönlichen Daten so umfassend, wie möglich!

Über unsere Website scoyo.de (sowie lernemit.scoyo.de) und die scoyo-App erheben wir personenbezogene Daten über Sie (nachfolgend: “Informationen”). Wir halten es für wichtig, dass Sie genau wissen, welche Informationen wir sammeln, für welche Zwecke wir diese Informationen verwenden, welche rechtliche Grundlage wir verwenden und wie lange wir diese Informationen aufbewahren. In dieser Datenschutzerklärung versuchen wir, dies auf transparente Weise zu beschreiben. Die folgenden Themen werden behandelt:

1. Wer ist scoyo?

Die scoyo GmbH, Großer Burstah 50-52, 20457 Hamburg, Deutschland (nachfolgend “scoyo” oder “wir”) ist der Anbieter des Angebots scoyo und im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Verantwortlicher für die auf scoyo erfolgende Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Wir respektieren und schützen die Privatsphäre der Nutzer unseres Angebots. Die folgende Datenschutzerklärung soll die Nutzer informieren, wie scoyo den Datenschutz gewährleistet.

Mit scoyo können Kinder Online-Spiele mit Themen wie Rechnen, Rechtschreibung und Geschichte üben. Wenn Kinder Quizze und Spiele spielen, können sie Münzen sparen. Sie können diese Münzen gegen schöne Geschenke eintauschen. Als Eltern können Sie auch sehen, wie oft Ihr Kind mit scoyo übt, welche Übungen gemacht werden und wie viele Fragen Ihr Kind richtig oder falsch beantwortet.

Kurz gesagt…

scoyo ist das unterhaltsamste und lehrreichste Online-Übungsprogramm für Kinder der Klassenstufen 1 bis 7!

2. scoyo-Mitgliedschaft

Um unsere Dienste nutzen zu können, müssen Sie als Elternteil eine Mitgliedschaft bei scoyo abschließen. Sie müssen ein persönliches Konto für sich selbst (das Elternkonto) und für Ihr Kind (das Konto des Kindes) erstellen. Wir werden für jedes Kind, das Sie registrieren, ein persönliches Kinderkonto erstellen.

Konto der Eltern und Konto des Kindes

Um das Elternkonto zu erstellen, müssen Sie die folgenden Informationen angeben:

  • Vorname und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Kennwort

Um das Konto des Kindes zu erstellen, müssen Sie die folgenden Informationen angeben:

  • Vorname des Kindes
  • Gruppe

Finanzielle Daten

Wenn Sie Mitglied werden, werden auch Ihre finanziellen Daten verarbeitet. Bei scoyo können Sie Ihre Mitgliedschaft auf verschiedene Arten bezahlen. All dies geschieht online und auf eine sichere Art und Weise. Je nachdem, welche Zahlungsmethode Sie wählen, kommen die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters zur Anwendung. Hierbei werden bestimmte finanzielle Daten durch Ihren Zahlungsdienstleister und durch scoyo verarbeitet, soweit es für die Abwicklung der Transaktion erforderlich ist:

Kreditkarte: Wir akzeptieren MasterCard, Visa oder American Express. Sie müssen die erforderlichen Angaben zu Ihrer Kreditkarte machen und die Schritte durchlaufen.

Autorisierung (SEPA): Durch Ihre Unterschrift auf dem Formular ermächtigen Sie scoyo, einen Einzugsauftrag an Ihre Bank zu senden, um Ihre Mitgliedschaft von Ihrem Konto abzubuchen.

Wenn die Zahlung erfolgreich ist, werden Sie automatisch auf die scoyo-Seite umgeleitet.

PayPal

Sie können Zahlungen an uns auch unter Nutzung Ihres PayPal-Kontos leisten. Es gelten die AGB von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg sowie die AGB von PayPal-Europe.

scoyo verwendet diese Informationen nur zur Abwicklung von Zahlungen. Die Verwendung dieser Informationen ist daher für die Ausführung der Vereinbarung zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil erforderlich.

Angaben zur Adresse

Es ist möglich, dass Sie am Ende Ihrer Mitgliedschaft ein Geschenk erhalten. Wenn dies der Fall ist, werden wir Sie nach Ihren Adressdaten fragen und diese in Ihrem Elternkonto speichern. Wir werden das Geschenk an diese Adresse senden. Die Verwendung dieser Informationen ist daher für die Erfüllung der Vereinbarung zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil notwendig.

Kurz gesagt…

Enge Mitgliedschaft

Wenn Sie scoyo als Elternteil beitreten, erstellen wir ein Eltern- und Kinderkonto. Sie müssen die folgenden Informationen angeben: Vor- und Nachname des Elternteils, E-Mail-Adresse, Passwort, Name des Kindes, Gruppe und Zahlungsmethode. Wenn Sie mit Ihrer Mitgliedschaft ein Geschenk erhalten, werden wir Sie nach Ihren Adressdaten fragen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

3.    Konto der Eltern und des Kindes

Elternkonto

In Ihrem Elternkonto können Sie die Fortschritte Ihres Kindes verfolgen. Zusätzlich zu den unter 2. genannten obligatorischen Informationen können Sie in Ihrem Elternkonto die folgenden optionalen Informationen angeben:

  • Benutzername;
  • Anschrift;
  • Wohnort;
  • Telefonnummer.

Die von Ihnen gemachten Angaben können jederzeit geändert oder, soweit es sich um optionale Angaben handelt, gelöscht werden. Sie können Ihre Adresse und Telefonnummer angeben, damit wir diese Informationen haben, wenn Sie oder Ihr Kind Geschenke über den Geschenkladen bestellen. Wenn Sie beim Abschluss einer Mitgliedschaft bereits Ihre Adresse eingegeben haben, erscheinen diese Informationen automatisch in Ihrem Elternkonto.

Kind-konto

Über das Elternkonto können Sie für jedes Kind ein Kinderkonto erstellen. Das Konto des Kindes kann über das Elternkonto vollständig eingesehen werden. Wenn Ihr Kind über sein Kinderkonto scoyo spielt, hat es offensichtlich keinen Zugriff auf das Elternkonto.

Um sich in das Konto des Kindes einzuloggen, muss Ihr Kind einen Spitznamen und ein Passwort erstellen. Die Verwendung dieser Informationen ist daher für die Ausführung der Vereinbarung zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil notwendig.

Optionale Informationen

Neben dem Spitznamen, dem Passwort, dem Vornamen Ihres Kindes und der Gruppe können Sie oder Ihr Kind die folgenden optionalen Informationen in das Kinderkonto aufnehmen:

  • Nachname;
  • Geschlecht;
  • E-Mail-Adresse;
  • Geburtsdatum;
  • Schule.

Die von Ihnen gemachten Angaben können jederzeit als Elternteil und als Kind geändert werden. Beispielsweise können Sie über Ihr Konto die Gruppenebene anpassen, so dass Ihr Kind immer auf der richtigen Ebene spielt.

Wir verwenden diese Informationen, um scoyo für Ihr Kind anzupassen und zu personalisieren. Wir möchten Ihr Geschlecht wissen, damit wir Sie auf die richtige Art und Weise ansprechen können.

Wir verwenden das Geburtsdatum Ihres Kindes, um Ihrem Kind eine Geburtstags-E-Mail zu schicken. Diese E-Mail wird an die E-Mail-Adresse der Eltern geschickt.

Wenn Ihr Kind seine E-Mail-Adresse eingibt, senden wir das neue Passwort an diese E-Mail-Adresse. Wir verwenden die E-Mail-Adresse für nichts anderes.

Wenn Sie den Schul- und Familiennamen Ihres Kindes eingeben, kann Ihr Kind Freunde finden, die ebenfalls seinen Schul- und Familiennamen eingegeben haben. Mit diesen anderen scoyo-Mitgliedern können Sie innerhalb von scoyo Freunde werden.

Wir verwenden diese Informationen, um scoyo auf Ihr Kind zuzuschneiden und zu personalisieren. Wir möchten Ihr Geschlecht wissen, damit wir Sie auf die richtige Art und Weise ansprechen können.

Wir verarbeiten diese Informationen auf der Grundlage des legitimen Interesses, unsere Dienstleistungen für Sie und Ihr Kind so einfach und nützlich wie möglich zu gestalten.

Spielen mit scoyo

Wenn Ihr Kind mit scoyo spielt, verfolgen wir die folgenden Punkte:

  • welche Übungen Ihr Kind gemacht hat;
  • wie viele Minuten Ihr Kind gespielt hat;
  • wie viele Fragen Ihr Kind richtig oder falsch beantwortet hat;
  • Die Ergebnisse pro Fach (basierend auf Praxisergebnissen und Übungszeit).

Wir verwenden diese Informationen auch im Elternkonto, so dass Sie als Elternteil einen Überblick über die Nutzung von scoyo durch Ihr Kind haben. Wir verwenden diese Informationen in den Berichten, die wir Ihnen als Elternteil zusenden.

Die Verwendung dieser Informationen ist daher notwendig für die Erfüllung der Vereinbarung zwischen scoyo und Ihnen als Elternteil.

Kurz gesagt…

Eltern- und Kinderkonto

Um scoyo nutzen zu können, müssen Sie ein persönliches Elternkonto erstellen. Über das Elternkonto können Sie ein Kinderkonto erstellen, mit dem Ihr Kind mit scoyo spielen kann. Wir behalten den Überblick darüber, welche Übungen Ihr Kind macht, wie viele Minuten es spielt, wie viele Fragen es richtig oder falsch beantwortet und die Ergebnisse. Als Elternteil erhalten Sie diese Informationen ebenfalls in den Berichten.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

4. Bewerbungen

Die folgenden Bewerberdaten werden von scoyo verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • LinkedIn (optional)
  • Skype-ID (in einigen Fällen)
  • Lebenslauf (der Alter, Adresse, Berufserfahrung, Bildungsniveau usw. enthalten kann)

Diese Daten werden von scoyo nur für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und niemals an Dritte weitergegeben.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Anbahnung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 EU-DSGVO.

5.  Souvenirladen

Auf scoyo verdienen Sie Münzen, indem Sie Quizzes und Spiele spielen. Wir verknüpfen die Münzen mit dem Konto Ihres Kindes. Ihr Kind kann die verdienten Münzen gegen echte Geschenke eintauschen. Diese Geschenke werden an die Adresse geschickt, die Sie als Elternteil in Ihrem Elternkonto angegeben haben.

Wir führen Buch darüber, wie viele Geschenke Ihr Kind bestellt hat, da es für bestimmte Geschenke Grenzen gibt. So können Sie beispielsweise nur maximal 1 Geschenkkarte oder Kinokarte pro Monat bestellen.

Die Verwendung dieser Informationen ist für die Durchführung der Vereinbarung erforderlich.

Kurz gesagt…

Auf scoyo können Sie Münzen sparen und gegen echte Geschenke eintauschen. Wir verwenden Ihre Adressdaten, um die Geschenke an Sie zu versenden. Wir behalten auch im Auge, wie viele Geschenke und welche Geschenke Sie bestellt haben.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

6. Kontakt mit scoyo

Wenn Sie Fragen oder Beschwerden über scoyo haben, können Sie sich an den Kundendienst wenden. Wir werden Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage oder Beschwerde speichern. Wir werden unsere Systeme überprüfen, um festzustellen, ob Sie eine scoyo-Mitgliedschaft haben. Wir können Sie auch um weitere Informationen bitten, wenn wir der Meinung sind, dass dies für die Beantwortung Ihrer Frage oder die Bearbeitung Ihrer Beschwerde notwendig ist.

Die Informationen, die wir auf diese Weise sammeln, werden verwendet, um Ihre Frage zu beantworten und Ihre Beschwerde zu bearbeiten. Diese Verarbeitung Ihrer Informationen ist für den Schutz der legitimen Interessen von scoyo notwendig. Es geht um die Wichtigkeit, Sie als Abonnent effizient zu bedienen und den Kundenservice von scoyo zu optimieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen werden auch in unseren Systemen gespeichert und zur Analyse, Optimierung und Verbesserung von scoyo verwendet (siehe auch Kapitel 11 Forschung und Analyse).

Darüber hinaus bietet scoyo manchmal die Möglichkeit, an Zufriedenheitsumfragen und Bewertungen teilzunehmen. Wir verarbeiten Informationen im Rahmen dieser Umfragen auf der Grundlage unseres legitimen Interesses, unsere Dienstleistungen zu optimieren und sie an die Wünsche der Abonnenten anzupassen.

Kurz gesagt…

Wir verwenden Ihre Informationen, um mit Ihnen zu kommunizieren und Ihnen auf bestmögliche Weise zu helfen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung:

  • Sofern sich Ihre Anfrage/Beschwerde auf eine vertragliche Leistung bezieht: Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO;
  • In allen anderen Fällen: Ihre Einwilligung in die zur Beantwortung/Verfolgung Ihrer Anfrage/Beschwerde erforderliche Datenverarbeitung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO.

7. Angebote, Berichte, Rundbriefe und Dienstmitteilungen

Angebote

scoyo verwendet die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, Ihren Namen und den Namen Ihres Kindes, um Sie über Aktionen, die scoyo organisiert, auf dem Laufenden zu halten oder um Ihnen Angebote zu unterbreiten. Wir können auch das letzte Mal, als Ihr Kind scoyo gespielt hat, die Übungen, die Ihr Kind gemacht hat, und die Ergebnisse Ihres Kindes verwenden. Wenn Sie die Vereinbarung kündigen, können wir Ihnen auch Angebote unterbreiten, wobei wir das letzte Mal, als Ihr Kind scoyo gespielt hat, verwenden können. Sie können sich über die Abmeldeoption in jeder E-Mail abmelden.

Berichte

Zusätzlich sendet scoyo Ihnen Berichte, um Ihnen einen Einblick in die Nutzung von scoyo durch Ihr Kind und die Ergebnisse Ihres Kindes zu geben. Zu diesem Zweck verwendet scoyo Informationen wie z.B. welche Übungen Ihr Kind gemacht hat und wie viele Fragen Ihr Kind richtig oder falsch beantwortet. Sie können auch sehen, wie lange Ihr Kind bereits einen Beruf ausgeübt hat. Wir führen auch Buch über das letzte Mal, als Ihr Kind scoyo gespielt hat. Sie können den Bericht in Ihrem Elternkonto abbestellen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Berechtigtes Interesse (Marketing), Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

Newsletter

Sie können sich für die von scoyo versandten Newsletter anmelden. Wenn Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, verwenden wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. scoyo kann auch Ihren Namen, Ihr Geschlecht und den Namen Ihres Kindes verwenden, um den Newsletter zu personalisieren. Sie können den Newsletter jederzeit über die Abmeldeoption in jedem Newsletter abbestellen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO.

Dienstmitteilungen

Wir möchten Sie auch über die Entwicklung unseres Dienstes auf dem Laufenden halten. Wenn es zum Beispiel eine Erweiterung oder ein Update gibt, wird scoyo Sie darüber informieren. Es ist nicht möglich, sich von diesen Service-Mitteilungen und Mitteilungen, die einen Kauf bestätigen, abzumelden.

Wir verarbeiten diese Informationen auf der Grundlage unserer legitimen Interessen, um Ihnen (kommerzielle) Nachrichten zu senden.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Durchführung vertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO, berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

Kurz gesagt…

Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen Nachrichten zu senden. Wir senden Ihnen Berichte über die Nutzung von scoyo durch Ihr Kind, Newsletter, Angebote und Service-Nachrichten. Sie können sich von den Mailings abmelden, mit Ausnahme von Service-Nachrichten. Die Service-Nachrichten zeigen die Entwicklung von scoyo.

8. Automatisch generierte Informationen

Damit scoyo optimal funktionieren kann (z.B. um Seiten richtig anzeigen zu können und um die Website und die App zu sichern), benötigen wir bestimmte Informationen. Deshalb sammeln wir automatisch generierte Informationen über Ihr Surfverhalten während Ihrer Benutzung von scoyo. Diese Informationen bestehen aus Ihrer IP-Adresse (die Nummer Ihres Computers, die es ermöglicht, Ihren Computer zu erkennen), der Art des Browsers (das Computerprogramm, das zum Betrachten von Internetseiten verwendet wird), dem von Ihnen verwendeten Computersystem, den von Ihnen besuchten Seiten und wir platzieren Cookies.

Wir verwenden diese Informationen unter anderem, um unsere Dienstleistungen auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden und um technische und Sicherheitsfragen zu lösen.

Beispielsweise verwenden wir die IP-Adresse, Kontonummer und Seiten/Cookies, um ungewöhnliche Situationen zu erkennen oder um Hacking-Versuche zu unterbinden. Wenn wir zum Beispiel plötzlich eine starke Nutzung eines bestimmten Kontos in mehreren Konfigurationen feststellen, können wir etwas dagegen unternehmen.

Wir verwenden die Daten des Browsers und des Computersystems, um zu sehen, wie viele Personen eine bestimmte Konfiguration verwenden, und wir passen die Plattform entsprechend an. Darüber hinaus helfen diese Informationen beim “Debuggen” (Lösen) von Problemen, wir können dann genau sehen, in welcher Situation Probleme aufgetreten sind.

Diese Verarbeitung Ihrer Informationen ist notwendig, um die legitimen Interessen von scoyo zu schützen, d.h. das Interesse von scoyo, scoyo zu sichern und es so benutzerfreundlich wie möglich anbieten zu können.

Wir verwenden diese Informationen auch, um anonyme statistische Daten zusammenzustellen. Siehe auch Kapitel 11 “Forschung und Analyse”. Wenn die automatisch generierten Informationen mit Hilfe von Cookies gesammelt werden, gilt auch Kapitel 9 “Cookies”.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

Kurz gesagt…

Automatisch erzeugte Informationen

Wir sammeln ‘automatisch generierte Informationen’ von Ihnen (IP-Adresse, Browsertyp, Computersystem, Kontonummer, die von Ihnen auf scoyo besuchten Seiten und Cookies). Wir tun dies, damit scoyo richtig funktioniert und um scoyo sichern zu können.

9. Cookies

Wir verwenden Cookies für scoyo. Zusätzlich zu den Bestimmungen der Datenschutzerklärung gelten die Bestimmungen der Cookie-Erklärung von scoyo. Die Cookie-Erklärung gibt an, welche Cookies verwendet werden und was der Zweck dieser Cookies ist. Sie können die Cookie-Erklärung lesen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung:

  • Bei essenziellen Cookies: Berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO;
  • Bei allen anderen Cookies: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO.

10. scoyo-Forum

Sie können im scoyo-Forum posten. Sie müssen ein Konto erstellen. Sie können Ihr Elternkonto verknüpfen oder ein separates Konto erstellen. Es ist daher auch für Nicht-scoyo-Abonnenten möglich, im Forum zu posten.

Wir verwenden die folgenden Informationen für das Forum: E-Mail-Adresse, Passwort, Name, Benutzername und scoyo-Account. Sie können auch ein Profilbild hochladen, dies ist jedoch nicht obligatorisch. Darüber hinaus verarbeiten wir die Informationen, die Sie selbst im Forumsbeitrag eingeben.

Die Verwendung Ihrer Informationen ist notwendig für die Ausführung einer Vereinbarung, deren Vertragspartei Sie sind, nämlich um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, das scoyo Forum zu nutzen.

Kurz gesagt…

Wenn Sie im scoyo Forum posten möchten, müssen Sie ein Konto erstellen.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO.

11. scoyo-Demo

Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie die kostenlose Übungsversion von scoyo ausprobieren. Geben Sie dazu bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Mit dem Hinterlassen Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mails mit Sonderangeboten von scoyo zu erhalten. Sie können sich jederzeit über die Abmelde-Option in jeder E-Mail abmelden.

Wenn Ihr Kind über die scoyo-Demo spielt, werden wir die folgenden Informationen auf dem Laufenden halten:

  • Welche Übungen Ihr Kind gemacht hat;
  • Wie viele Minuten Ihr Kind gespielt hat;
  • Wie viele Fragen Ihr Kind richtig oder falsch beantwortet hat;
  • Die Ergebnisse pro Kurs (basierend auf Übungsergebnissen und Übungszeit).

Wir werden diese Informationen in dem Bericht verwenden, den wir Ihnen per E-Mail zusenden.

Wir werden diese Informationen auf der Grundlage unserer legitimen Interessen verarbeiten, um Ihnen (kommerzielle) Nachrichten zu senden.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO.

Kurz gesagt…

Wenn Sie die kostenlose scoyo-Demo ausprobieren möchten, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse an. Wir behalten im Auge, welche Übungen Ihr Kind macht, wie viele Minuten es spielt, wie viele Fragen es richtig oder falsch beantwortet und die Ergebnisse. Als Elternteil erhalten Sie diese Informationen auch in den Berichten. Wir senden Ihnen diese Informationen in einem Bericht zu.

12. Forschung und Analyse

scoyo ist bestrebt, Dienstleistungen von höchster Qualität anzubieten. Zu diesem Zweck verwenden wir unsere ganze Zeit darauf, scoyo zu analysieren, zu warten, zu sichern und zu optimieren, damit wir gegebenenfalls Anpassungen an unserer Website und unseren Apps vornehmen können.

Für diese Forschung können wir Ihre Informationen verwenden, wie zum Beispiel

  • die Anzahl der Kinder, die Sie angemeldet haben;
  • die Anzahl der Übungen, die durchgeführt wurden;
  • die Übungszeit pro Übung;
  • die Dauer des Besuchs in scoyo;
  • welche Übungen gemacht werden und was die Ergebnisse sind;
  • welche Leckereien im Geschenkeladen bestellt wurden;
  • welche Seiten auf scoyo besucht worden sind.

Wir tun dies auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Forschung, nämlich der Verbesserung der Qualität der Dienstleistungen. Nur speziell ernannte Mitarbeiter von scoyo haben zu diesem Zweck Zugang zu Ihren Informationen. Die Ergebnisse der Forschung werden immer aggregiert. Das bedeutet, dass die Daten im Forschungsergebnis nicht auf Ihr Kind persönlich zurückgeführt werden können. Darüber hinaus verwenden wir stets pseudonymisierte Daten und, wenn möglich, anonymisierte Daten.

Beispiele

Nachfolgend geben wir Beispiele dafür, wie wir Ihre Informationen verwenden können, damit dieser Zweck von scoyo deutlich wird.

Leider kommt es manchmal vor, dass scoyo nicht zugänglich ist. Wenn Sie dies scoyo melden, werden wir Ihre Kontodaten analysieren. Wir versuchen dann herauszufinden, warum Sie sich nicht einloggen können und was der Fehler bedeutet. Wir prüfen auch, ob dieses Problem andere Benutzer betrifft und versuchen, scoyo als Ganzes zu verbessern.

Wir führen im Geschenkeladen Buch darüber, welche Leckereien am häufigsten bestellt werden. Wenn sich zum Beispiel herausstellt, dass der Q-Fußball-Avatar häufig bestellt wird, können wir beschließen, weitere Q-Fußball-Avatare zu erstellen.

Wir untersuchen die Qualität der Inhalte innerhalb von scoyo. Wenn wir zum Beispiel sehen, dass viele Kinder in Gruppe 4 eine bestimmte Frage falsch beantworten, schauen wir, ob diese Frage vielleicht zu schwierig oder unklar ist. Wenn ja, werden wir diese Frage korrigieren.

Wir schauen uns an, welche Inhalte am besten zu Ihrem Kind passen. Indem wir uns ansehen, welche Fragen von Ihrem Kind (und anderen Kindern mit den gleichen Merkmalen) richtig / falsch gespielt werden, versuchen wir, den richtigen Inhalt für Ihr Kind anzubieten.

Wir behalten im Auge, welche Spielformen Ihrem Kind am besten / am meisten Spaß machen. Wenn wir zum Beispiel sehen, dass Ihr Kind in den Mehrspielerspielen mehr Herausforderungen sieht als in den normalen Missionen, können wir es Ihrem Kind leichter machen, diese Spielform zu finden.

Wir werden Ihre Anmeldung und Ihr Spielverhalten überwachen, um festzustellen, ob es seltsame Muster gibt, die darauf hinweisen, dass Ihr Konto gehackt wurde. Wenn wir zum Beispiel feststellen, dass Ihr Benutzername sehr oft mit dem falschen Passwort verwendet wird, werden wir entsprechend reagieren.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung: In der Regel werden in diesem Zusammenhang keine personenebzogenen Daten verarbeitet. Sollte in Einzelfällen (z.B. bei sehr geringer Fallzahl) dennoch eine Zuordnung von Daten zu einer bestimmten Person möglich sein, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

Kurz gesagt…

Wir verwenden Ihre Informationen zur Analyse, Wartung, Sicherung und Optimierung von scoyo. Auf diese Weise können wir, wo nötig, Anpassungen an unserer Website und unseren Anwendungen vornehmen.

13. Speicherung von Informationen

Im Prinzip werden wir Ihre Daten so lange aufbewahren, wie es für die oben genannten Zwecke oder zur Erfüllung gesetzlicher (Aufbewahrungs-)Verpflichtungen erforderlich ist. Die Aufbewahrungsdauer hängt daher von der Art der Daten und den Zwecken ab, für die scoyo diese Daten verarbeitet.

Nutzernamen und Kontaktdaten werden von uns ein Jahr nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht. Passwörter werden ebenfalls  ein Jahr nach Beendigung der Mitgliedschaft oder sofort bei Passwortwechsel gelöscht. Daten des Zahlungsverkehr und Vertragsdaten löschen wir nach 10 Jahren und Lernstandstaden nach einem Jahr.

Was die Kontodaten betrifft, so werden wir diese so lange aufbewahren, wie wir Ihnen den Service zur Verfügung stellen, d.h. so lange, wie Sie den Vertrag nicht gekündigt haben. Nach Beendigung der Vereinbarung bewahren wir das Elternkonto und das Konto des Kindes bis zu 1 Jahr nach dem Kündigungsdatum auf, so dass es möglich ist, die Mitgliedschaft zu reaktivieren, ohne Ihre Kontodaten zu löschen.

Nach 1 Jahr löschen wir das Konto des Kindes und damit auch die Details der Übungen Ihres Kindes, Datum, Spielzeit, Übungsergebnisse und Berichte. Wir behalten jedoch die E-Mail-Adresse Ihrer Eltern und der Gruppe Ihres Kindes. Diese Informationen werden bis zu 5 Jahre nach Beendigung des Kontos gespeichert. Wir bewahren diese Informationen aufgrund unseres legitimen Interesses an der Versendung kommerzieller Nachrichten auf. Sofern Sie personifizierter Werbung durch uns widersprechen, löschen wir Ihre Emailadresse unmittelbar nach Zugang des Widerspruchs.

 Die Mehrheit der scoyo-Mitglieder beginnt in Gruppe 3 oder 4, was bedeutet, dass sie noch ca. 5 Jahre in der Grundschule sind und daher die Dienste von scoyo in Anspruch nehmen können. Natürlich können die Eltern die Opt-out-Option nutzen, um sich von kommerziellen Nachrichten abzumelden.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden wir Ihre Informationen löschen oder anonymisieren. Wenn wir die Informationen anonymisieren, verwenden wir die verbleibenden Daten für unsere eigene Forschung und Analyse, um einen Einblick in die Nutzung von scoyo zu gewinnen.

Im Prinzip löscht scoyo personenbezogene Daten, die im Rahmen eines Antragsverfahrens erhoben wurden, innerhalb von vier Wochen nach Abschluss dieses Verfahrens. Es ist möglich, dass scoyo ausdrücklich darum bittet, die persönlichen Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, zum Beispiel um einem Kandidaten zu einem späteren Zeitpunkt ein Angebot unterbreiten zu können. Der Kandidat muss dazu eine schriftliche Genehmigung erteilen. In diesem Fall wird scoyo die persönlichen Daten nicht länger als 1 Jahr aufbewahren. Falls nötig, wird scoyo den Kandidaten um die schriftliche Erlaubnis bitten, die Daten für einen zusätzlichen Zeitraum von einem Jahr aufzubewahren.

Kurz gesagt…

Wir werden Ihre Informationen nicht länger aufbewahren, als es für die Zwecke, für die Ihre Informationen eingeholt wurden, erforderlich ist oder es der Gesetzgeber verlangt.

14. Bereitstellung an Dritte

Ohne Ihre Zustimmung werden Ihre Informationen nicht an Parteien weitergegeben, die nicht zu scoyo gehören, mit Ausnahme der folgenden

scoyo kann Ihre Informationen an Dritte weitergeben, wenn scoyo dazu aufgrund von Gesetzen und/oder Vorschriften verpflichtet ist, wenn scoyo dies zur Verfolgung rechtlicher Ansprüche für notwendig erachtet oder wenn scoyo dies zum Schutz seiner Rechte für notwendig erachtet.

scoyo wird auch Informationen an von scoyo beauftragte Prozessoren weitergeben, die persönliche Daten im Auftrag von scoyo verarbeiten. Ihre Informationen werden nur zur Ausführung dieses Auftrags verwendet. Ein Beispiel hierfür is

Kurz gesagt…

Wir verkaufen keine persönlichen Informationen an Dritte oder andere Unternehmen. Nur wenn dies aufgrund von Gesetzen, rechtlichen Verfahren oder anderen Interessen von scoyo erforderlich ist, werden wir persönliche Informationen an Dritte weitergeben. scoyo macht Gebrauch von Parteien, die persönliche Informationen im Auftrag von scoyo verarbeiten. Dies sind Verarbeiter von scoyo.

Rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung:

  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU-DSGVO;
  • Berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

t das Hosting der zentralen Datenbank von scoyo. scoyo hat mit diesen Prozessoren Vereinbarungen über die Sicherheitsmaßnahmen getroffen, die sie zum Schutz Ihrer Informationen ergreifen müssen.

15. Schutz von Informationen

Wir legen großen Wert auf die Sicherheit Ihrer Informationen. Wir haben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Ihre Informationen vor Verlust oder jeglicher Form von unrechtmäßiger Verarbeitung zu schützen.

Darüber hinaus halten wir es für wichtig, dass Ihre Informationen grundsätzlich innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (“EWR”) gespeichert werden. Wenn die Informationen außerhalb des EWR gespeichert werden, stellen wir sicher, dass diese Speicherung in Übereinstimmung mit dem Gesetz erfolgt und dass ein angemessenes Schutzniveau gewährleistet ist. Wir haben die EWR-Musterklauseln mit diesen Parteien unterzeichnet.

Kurz gesagt…

Wir haben dafür gesorgt, dass Ihre persönlichen Daten gut geschützt sind. Dies ist eine unserer höchsten Prioritäten. Unsere Server befinden sich im Europäischen Wirtschaftsraum. Wenn wir Daten außerhalb des EWR verarbeiten, haben wir für ein angemessenes Schutzniveau gesorgt.

16. Welche Rechte haben Sie?

Recht auf Auskunftserteilung

Wir werden versuchen, Ihre Anfrage so schnell wie möglich, auf jeden Fall aber innerhalb eines Monats zu beantworten. Möglicherweise benötigen wir jedoch mehr Zeit. Wenn dies der Fall ist, werden wir Sie vor Ende des oben genannten Monats informieren. Die zusätzliche Zeit wird zwei Monate nicht überschreiten.

Anfragen können durch Kontaktaufnahme mit uns gestellt werden. Bitte geben Sie die Ihnen bekannte E-Mail-Adresse ein, damit wir sicher sein können, dass die von Ihnen angeforderten Informationen tatsächlich Ihnen gehören.

Wenn wir nicht (vollständig) feststellen können, auf welche persönlichen Daten sich Ihre Anfrage bezieht, können wir Sie bitten, Ihre Anfrage (weiter) zu spezifizieren.

Recht auf Beschwerde

Bitte beachten Sie, dass Sie das Recht haben, bei einer Aufsichtsbehörde oder dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten (fjander@kedua.de) eine Beschwerde einzureichen. Wir hoffen natürlich, dass dies nicht notwendig sein wird!

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger, Sie betreffender persönlicher Daten zu verlangen. Wenn möglich, haben Sie auch das Recht, zusätzliche persönliche Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Sammlung Ihrer persönlichen Daten zu vervollständigen.

Sie können diese Änderungen auch direkt im scoyo-Eltern- oder -Kinderkonto vornehmen.

Recht, vergessen zu werden

Sie haben das Recht, die Löschung (Streichung) von (bestimmten) Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen (Recht auf Vergessen). Wenn Ihrem Antrag stattgegeben wird, werden wir die betreffenden persönlichen Daten löschen.

Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht, einen Antrag auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu stellen. Dies bedeutet, dass wir, wenn dem Antrag auf Einschränkung stattgegeben wird, Ihre personenbezogenen Daten während der Dauer der Einschränkung nicht weiter verarbeiten, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig.

Recht auf Einspruch

Sie haben das Recht, unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu widersprechen, zum Beispiel wenn wir Ihre persönlichen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses oder Ihrer Einwilligung verarbeiten. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre Datenschutzinteressen gegen unsere Geschäftsinteressen abwägen. Wenn Ihr Interesse überwiegt, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten.

Wenn Ihre persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke verwendet werden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. In diesem Fall werden wir Ihre persönlichen Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeiten.

Der Widerspruch ist an die im Impressum genannte Stelle zu richten.

Recht auf Datenportabilität

Sie haben das Recht, Datenportabilität zu beantragen. Wir stellen Ihnen die Daten, die unter dieses Recht fallen, in strukturierter, allgemeiner und maschinenlesbarer Form zur Verfügung, damit Sie sie an Dritte weitergeben können.

Kurz gesagt…

Wir halten es für wichtig, dass Sie wissen, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen, und dass Sie bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten haben. Zum Beispiel haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Behörde für persönliche Daten einzureichen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, die folgenden Anträge zu stellen:

  • Recht auf Einsichtnahme;
  • Berichtigung;
  • Recht, vergessen zu werden;
  • Recht auf Einschränkung;
  • Recht auf Einspruch;
  • Recht auf Datenportabilität.

Sie können über uns einen Antrag stellen. Im Prinzip werden wir Ihre Anfrage innerhalb von 1 Monat beantworten. Sie können auch Ihre eigenen Daten jederzeit in Ihrem Eltern- oder Kinderkonto einsehen und ändern.

17. Kinder

Scoyo trifft die Vereinbarung mit dem Elternteil, so dass Ihr Kind scoyo nutzen kann. Wir sprechen Ihr Kind nicht zu Marketingzwecken an.

18. scoyo im Klassenzimmer

Wir bieten Schulen den Service scoyo in the Classroom an. scoyo hat einen Verarbeitungsvertrag mit der Schule abgeschlossen. Wir verwenden die Musterverarbeitungsvereinbarung, wie sie vom PO-Rat, VO-Rat, GEU, KBb-E und VDOD, vereint in Edu-K, ausgearbeitet wurde.

Diese Vereinbarung können Sie hier lesen. Die Schule engagiert scoyo als Prozessor. scoyo verarbeitet (persönliche) Daten nur im Auftrag der Schule. Die Schule ist verantwortlich für die Verarbeitung von (persönlichen) Daten, wie in der Allgemeinen Datenschutzverordnung definiert.

Angebote

scoyo verwendet die E-Mail-Adresse, die Sie als Lehrer angegeben haben, Ihren Vor- und Nachnamen und die Schule, um Sie über die von scoyo organisierten Aktionen auf dem Laufenden zu halten. Sie können sich über die Abmeldeoption in jeder E-Mail abmelden.

Forschung und Analyse

Darüber hinaus verwendet scoyo die Daten in scoyo im Klassenzimmer, um scoyo im Klassenzimmer zu analysieren, zu pflegen, zu sichern und zu optimieren, so dass wir bei Bedarf Anpassungen an unserer Website und unseren Anwendungen vornehmen können. Die Art und Weise, wie wir dies tun und die Daten, die wir verarbeiten, entnehmen Sie bitte Kapitel 11 (Forschung und Analyse).

Wir betonen, dass es scoyo nicht bekannt ist, welches Kind scoyo im Klassenzimmer spielt. Der Lehrer bestimmt, welcher Spitzname ausgefüllt wird. Als Elternteil ist es jedoch möglich, das Konto des Kindes zu Hause mit dem Konto des Lehrers zu verknüpfen, so dass sowohl der Lehrer als auch die Eltern Einblick in den Fortschritt des Kindes haben.

Kurz gesagt…

scoyo im Klassenzimmer ist ein weiterer Service von scoyo, den scoyo den Schulen anbietet. Mit scoyo im Klassenzimmer können Schüler und Lehrer scoyo zusätzlich zum Unterricht nutzen.

Sie können das Konto des Kindes mit dem scoyo im Klassenzimmerkonto verknüpfen.

19. Änderungen in dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung kann sich ändern. Diese Änderungen werden Ihnen mitgeteilt. Die neueste Version der Datenschutzerklärung ist vom November 2019.

20. Fragen

Die Privatsphäre ist ein heikles Thema, und das zu Recht. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns über unser Kontaktformular zu kontaktieren.

Hier können Sie unsere Datenschutzvereinbarung als PDF herunterladen: